simultankirchenradweg.de
: Samstag, 26. Mai 2018 um 08:21 Uhr
: News
Sulzbach, Friedhofskirche St. Georg
 
Sulzbach, Friedhofskirche St. Georg

News

Wegweisende Zusage für den Simultankirchen-Radweg
Simultankirchenschild von St.Dionysius in Neunkirchen (Route 6)
Eine im wahrsten Sinne des Wortes wegweisende Zusage erreichte kürzlich das Projektbüro des Simultankirchen-Radweges in Weiden. Der Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V. erhält europäische LEADER-Mittel in Höhe von 9.000 Euro.
Damit wird eine Beschilderung der zehn Radwegerouten auf den Weg gebracht, denn die Streckenführung ist bisher nur auf der Website des Simultankirchen-Radweges abrufbar. Das soll sich im kommenden Jahr ändern.
Bis es soweit ist, wird eine Spezialfirma alle Routen abfahren und geeignete Standorte für die Schilder mit dem gelb-violetten Simultankirchenlogo festlegen.
Der Vorstand des Fördervereins mit Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler aus Weiden und Pfarrer Konrad Schornbaum aus Eschenfelden erhofft sich dadurch weiteren Aufschwung für den Radweg.
Pfarrer Schornbaum: „Den Simultankirchen-Radweg gibt es jetzt seit genau drei Jahren und das Interesse wächst von Jahr zu Jahr. Um ihn auch überregional noch bekannter zu machen, müssen wir bestimmte Qualitätsstandards erfüllen. Und dazu gehört unbedingt eine durchgehende Beschilderung aller Routen."
Die Befahrung der Routen sei dafür der erste Schritt, meint der Vorsitzende des Fördervereins, Pfarrer Pauckstadt-Künkler. „Mit einem weiteren LEADER-Antrag sollen dann Ende diesen Jahres weitere Fördergelder von der EU beantragt werden, damit 2019 die Schilder zwischen Sulzbach-Rosenberg und Weiden angeschraubt werden können."
Weil dafür erhebliche Eigenmittel aufgebracht werden müssen, wirbt Pauckstadt-Künkler schon jetzt um Spenden: „Wir freuen uns über jeden Euro, der dazu beiträgt, diesen kulturellen Schatz in unserer Oberpfälzer Heimat bekannter zu machen. Wer uns unterstützen will findet auf der Website des Fördervereins unsere Kontonummer."
 
März 2018
Bezirkstagspräsident Franz Löffler (Foto: Bezirk Oberpfalz)
Der Simultankirchen-Radweg hat einen Schirmherrn. Bezirkstagspräsident Franz Löffler unterstützt das ökumenische Projekt, das der Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V. im Jahr 2015 ins Rollen gebracht hat.

Der Bezirkstagspräsident schreibt dazu: „Ich unterstütze den Förderverein Simultankirchen gerne, gilt es doch, dieses besondere kulturelle Erbe der Oberpfalz zu erhalten und zu pflegen. Der Simultankirchenradweg ist ein ausgezeichnetes Projekt, das das Wissen um diese regionale Besonderheit ‚erfahrbar‘ macht und die Ökumene aufleben lässt."
Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler, der 1. Vorsitzende des Fördervereins, freut sich sehr über die prominente Unterstützung: „Es ist uns eine Ehre, dass Bezirkstagspräsident Löffler hinter unserem Verein steht und uns hilft, Sympathien für die Simultankirchen in der Oberpfalz zu wecken."
 
 
 
 
 
Dezember 2017
Die dritte Radlsaison ist erfolgreich zu Ende gegangen. Wir haben viele neue Gäste und Veranstaltungen entlang der zehn Fahrradrouten gehabt.
 
Simultankirchen des Jahres
Die Kirche Corpus Christi in Eschenfelden hat ein erfolgreiches Jahr als Simultankirche des Jahres hinter sich. Ich danke an dieser Stelle besonders Pfr. Konrad Schornbaum und seiner Gemeinde für die zahlreichen Veranstaltungen. Das Medieninteresse war größer als erwartet. So hat die Deutsche Welle einen Film gedreht, der weltweit in mehreren Sprachen ausgestrahlt wurde.
Der Vorstand des Fördervereins hat mit St. Leonhard in Krummennaab und St. Ägidius in Thumsenreuth (Route 10) zwei Simultankirchen des Jahres 2018 bestimmt. Zwei Banner und das Simultankirchen-Rad wandern von einer Simultankirche des Jahres zur anderen. Die Weitergabe wird während der Mitgliederversammlung am 28. Februar 2018 in Neunkirchen bei Weiden erfolgen.
 
Simultankirchenradler
 Flasche Simultankirchenradler
 
 
 
 
 
 
 
Am Himmelfahrstag wurde das süffige Simultankirchenradler der Brauerei Sperber aus Sulzbach-Rosenberg der Öffentlichkeit vorgestellt.
 
Nominierung zum Deutschen Publikumspreis
Der Simultankirchen-Radweg wurde zum Publikumspreis im Rahmen des deutschen Engagementspreises nominiert. Aus diesem Grunde konnten wir im Herbst erneut eine breite Öffentlichkeit über die Simultankirchen und unsere Projekte informieren. Bei 650 vorgeschlagenen Organisationen haben wir am Ende mit 908 Stimmen den Platz 13 belegt. Danke noch einmal an alle, die uns mit ihrem Voting unterstützt haben.

Aktionen
Bis auf einige wetterbedingte Absagen gab es in jeder Route auch mindestens eine gemeinsame Veranstaltung. Es wurden z.B. Fahrradsternfahrten, besondere Andachten und Gottesdienste mit Besuch der örtlichen Gemeindefeste veranstaltet. Oft haben mehrere Routen zusammengearbeitet.
Die kirchlichen Bildungswerke der Region haben darüber hinaus eine Bus-Rundfahrt für Multiplikatoren in der Erwachsenenbildung angeboten. Denn: Die Simultankirchen sind nicht nur mit dem Fahrrad eine Reise wert!
 
St. Johannes in Högen (Bild: H.Zapf) Radelpause (Bild: H.Zapf)
 
 (Bilder: H.Zapf)
 
 
 
 
 
 
 
Mitgliedschaft im Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V.
Augenblicklich zählt der Verein 71 Mitglieder. Die Mitgliederversammlung fand in diesem Jahr am 7.März 2017 in Sulzbach-Rosenberg statt. Wir freuen uns auch im nächsten Jahr über neue Mitglieder im Verein, die unsere Ziele zum Erhalt des kulturellen Erbes in der Region unterstützen.

Blick in die Zukunft: Umsetzung der zweiten Projektphase
Für 2018 bereiten der Förderverein und die Begleitgruppe die zweite Projektphase des Simultankirchen-Radwegs vor. Sie beinhaltet u.a. die Möblierung (Hinweistafeln, Bänke, Radständer usw. vor den Kirchen) und die Beschilderung der Fahrradrouten (Wegweiser, Routensignets) sowie die weitere Finanzierung der Projektstelle im Büro und die Ausbildung von Kirchen- und Routenführern.

Schild Offene KircheOffene Kirchen
Die Kirchen zu regelmäßigen Zeiten auch unter der Woche zu öffnen ist leider noch nicht überall möglich. Das ist für interessierte Radlfahrer ärgerlich. An der Verbesserung dieser Situation wird im kommenden Jahr verstärkt gearbeitet. Pfr. Konrad Schornbaum und ich werden dazu auf die Kirchen- und Pfarrgemeinden zugehen und mit ihnen gemeinsam nach individuellen Lösungen für ihre Kirche suchen.

Simultankirchen in der Bildungsarbeit
Kompetente Referenten bieten Vorträge rund ums Thema Simultaneum an. Nehmen Sie doch einfach mal Kontakt auf - sie gehen gerne auch auf Ihre Themenwünsche ein.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die uns in unserer Arbeit rund um die Simultankirchen unterstützt haben und unterstützen. Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Advents-und Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr 2018.

Ihr Pfr. Hans-Peter Pauckstadt-Künkler, 1. Vorsitzender

Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V.
Kirchenstr. 33
92637 Weiden i.d.OPf.
Tel.: 0961-43472
Fax: 0961-4160332

Vereinigte Sparkassen ESB-NEW-VOH
IBAN: DE22 7535 1960 0302 1295 31



Daten werden geladen..
© 2015 - Förderverein Simultankirchen i.d.OPf e.V.
Kirchenstrasse 33
92637 Weiden i.d.OPf
Kontakt:
Tel. 0961 - 43 47 2
Fax: 0961 - 41 60 33 2

© 2018 | Simultankirchen Radweg