simultankirchenradweg.de
: Freitag, 13. Dezember 2019 um 17:08 Uhr
: Startseite
Entdeckungen am Simultankirchen-Radweg
 
Entdeckungen am Simultankirchen-Radweg

Erleben. Erfahren. Entdecken.

Wie Kirche bewegt!

Radler vor St. Marien in Sulzbach (Foto: Stefan Gruber)
Zu diesem wundervollen Dreiklang lädt Sie der Simultankirchen-Radweg ein. Er führt Sie zu sakralen Kunstschätzen und gemütlichen Landgasthöfen in der mittleren und nördlichen Oberpfalz.

Auf circa 400 Kilometern verläuft der Radweg durch herrliche Landschaften in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth und der Stadt Weiden.


Dabei verbindet er 50 Kirchen und historische Orte, die zum Teil bis heute simultan, also von evangelischen und katholischen Christen gemeinsam, genutzt werden.
 
Unterwegs auf dem Simultankirchen-Radweg (Foto: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald)
Stattliche Gotteshäuser im prachtvollen Barock gehören ebenso dazu wie liebevoll restaurierte kleine Dorfkirchen. Sie laden als „spirituelle Raststätten" auch zum Verweilen und zur inneren Einkehr ein.

Der Simultankirchen-Radweg teilt sich in zehn Tagestouren auf, die jeweils eine Länge von 25 bis maximal 47 Kilometern haben und mehrere Kirchen ansteuern.
 
Für Ihre individuelle Planung suchen Sie sich auf der interaktiven Karte einfach die passende Route heraus.

St.Jakobus in Wildenreuth (Foto: Stefan Gruber)
Zu jeder Route gibt es ein Tourenbuch mit einer genauen Beschreibung der Strecke. Wenn Sie sich einen ersten Überblick verschaffen möchten, dann können Sie sich hier den Flyer zum Simultankirchen-Radweg herunterladen.
 
 
 
 

Video-Impressionen vom Simultankirchen-Radweg

 
 
 

Kirchen erhalten – Kultur gestalten

 
Der "Förderverein Simultankirchen 
St. Ägidius in Thumsenreuth (Foto: Stefan Gruber)
in der Oberpfalz e.V." will mit dem Radweg das wertvolle Erbe der Simultankirchen neu er-fahrbar machen. Er ist Initiator und Träger des Simultankirchen-Radweges.
Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, die evangelischen Dekanate Weiden und Sulzbach-Rosenberg sowie die Diözesen Eichstätt und Regensburg unterstützen das Radwege-Projekt.
Die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neustadt a.d. Waldnaab und Tirschenreuth sowie der Städte Weiden und Sulzbach-Rosenberg.
 
 
 
 
 

Unterwegs aufgeschnappt

 
„Radfahren ist Meditation in Bewegung."
(Bert van Radau, deutscher Psychologe und Autor, gefunden auf www.einfachbewusst.de)

 
 
 
 
 
 
 
 

 

Tipp: Radlführer erschienen!

Im Verlag Stangl & Taubald ist der Radführer "Die schönsten Radtouren Oberpfalz Mitte" erschienen. Darin sind auch alle zehn Routen des Simultankirchen-Radweges kurz und knapp beschrieben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kontakt

Förderverein Simultankirchen i. d. Oberpfalz e.V.
Kirchenstrasse 33
92637 Weiden i.d.OPf

 
Tel. 0961 - 43 47 2
Mobil: 0171 - 3272 595
Fax: 0961 - 41 60 33 2
 
Bürozeit:
Mo.: 9 Uhr - 15 Uhr

 
 

Simultankirchen des Jahres im Bayerischen Fernsehen

Spiritour durch die Oberpfalz mit dem Bayerischen Fernsehen (Screenshot BR)
 
Am Mi 29.5. berichtete der BR über den Simultankirchen-Radweg. Der Beitrag "Spiritour - Abseits des Trubels" lief im Rahmen der Reihe "Stationen". Sehenswert!
 

Adventsmusik in der Weidener Michaelskirche

Am 3. Advent (15.12.) steht um 17 Uhr ein weihnachtliches Konzert für Orgel und Englischhorn auf dem Programm. Herzliche Einladung!
 

Friedenslicht aus Betlehem in Altenstadt und Vohenstrauß

Am Mi, den 18.12. findet um 18 Uhr in der Simultankirche in Altenstadt eine Andacht mit Austeilung des Friedenslichts statt, gemeinsam vorbereitet von der Evangelischen und Katholischen Jugend. Mit einem Lichterzug geht es dann zur evang. Stadtkirche nach Vohenstrauß. Im Anschluss sind alle zu einem gemütlichen Abend eingeladen.
 

Finanzieller Rückenwind für den Radweg!

Dekan Dr. Slenczka und Herr Pauckstadt-Künkler (Foto: SG)
 
Der Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz erhielt vor kurzem die Zusage über 85.000 Euro Fördermittel aus dem EU-LEADER-Programm. Sie fließen in das Projekt „Qualitäts-entwicklung Simultankirchen-Radweg". Hans-Peter Pauckstadt-Künkler, Vorsitzender des Fördervereins, und der Weidener Dekan Wenrich Slenczka zeigten sich erfreut, dass einige schon länger geplante Maßnahmen jetzt endlich umgesetzt werden können. Ganz besonders am Herzen liegt ihnen die Beschilderung.
 

 
 
 
 
 
 
 
 

Simultankirchen des Jahres

Sie sind mehr als einen Blick wert - die beiden Simultankirchen des Jahres 2019: Die Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Freihung (heute katholisch) und die heute evangelische Katharinenkirche in Thansüß. Genau das Richtige für einen Sonntagsausflug auf der Route 5 des Simultankirchen-Radweges oder eine Wanderung rund um die Marktgemeinde Freihung. Dort gibt es nicht nur schöne Kirchen, sondern z.B. auch den Bleierzweg zur spannenden Bergbauvergangenheit des Ortes.  Weitere Infos im Veranstaltungsplan und auf der Website der Marktgemeinde.
     


 
 
© 2015 - Förderverein Simultankirchen i.d.OPf e.V.
Kirchenstrasse 33
92637 Weiden i.d.OPf
Kontakt:
Tel. 0961 - 43 47 2
Fax: 0961 - 41 60 33 2

© 2019 | Simultankirchen Radweg